1. Grundsätzliches

a) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") der Wafe Technology GmbH ("Wafe") gelten für sämtliche Leistungen und Produkte ("Produkte") von Wafe. Als Kunde wird jede natürliche und juristische Person bezeichnet, welche mit Wafe eine geschäftliche Beziehung eingeht.

b) Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von Wafe erfolgen ausschliesslich aufgrund der vorliegenden AGB, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit Bestellung von Ware oder Leistungen gelten die vorliegenden AGB als angenommen. Abweichungen von den AGB sind nur wirksam, wenn Wafe diese schriftlich bestätigt.

2. Angebot und Bestellung

a) Die Produkte von Wafe können im Online-Shop oder in dafür bestimmten Verkaufsläden gekauft werden. Eine Liste der Verkaufsläden ist auf der Website ersichtlich.

b) Die Angebote von Wafe im Online-Shop, in Verkaufsläden, in Preislisten, Offerten und Inseraten sind unverbindlich. Bestellungen werden ausschliesslich per Online-Shop entgegengenommen.

c) Alle Angaben in unseren Verkaufsunterlagen (Abbildungen, Masse, Gewichte und sonstige Eigenschaften) sind als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar, es sei denn, sie werden schriftlich ausdrücklich als verbindlich bezeichnet.

d) Bei einer Bestellung im Online-Shop bestätigt Wafe den Eingang der Bestellung dem Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung dient zur Information des Kunden, dass die Bestellung bei Wafe eingegangen ist.

3. Preise und Versandkosten / Zahlungen

a) Alle Preise sind in Schweizer Franken inklusive der gesetzlichen, schweizerischen Mehrwertsteuer angegeben.

b) Bei einer Bestellung im Online-Shop wird je nach Zahlungsart ein Zahlungszuschlag erhoben.

c) Die Versandkosten werden bei einer Bestellung im Online-Shop zusätzlich verrechnet. Sie variieren je nach Bestellmenge und nach Versandort. Sie werden im Online-Shop während des Bestellprozesses separat ausgewiesen.

d) Bei der Bestellung im Online-Shop wird vor der Bestellungsauslösung der gesamte zu überweisende Betrag inklusiv Versandkosten und inklusiv allfälligem Zahlungszuschlag aufgelistet.

e) Die Zahlung erfolgt entweder durch Einzahlung auf das Wafe-Konto oder über Kreditkarten gemäss den angebotenen Möglichkeiten des Online-Shops.

f) Der Preis bei einer Beschaffung in dafür bestimmten Verkaufsläden ist auf der Packung ersichtlich resp. wird durch das Verkaufspersonal angegeben. Die Zahlungsmöglichkeiten sind gemäss den technischen Möglichkeiten der Verkaufsläden.

4. Lieferung / Versand

a) Wafe beliefert die Schweiz inkl. Fürstentum Liechtenstein sowie den Europäischen Raum.

b) Sofern die bestellten Artikel ab Lager verfügbar sind, erfolgt der Versand nach Eingang des Geldes, resp. nach erfolgreicher Zahlung mittels Kreditkarten innert 3-5 Arbeitstagen. Ansonsten wird der Kunde informiert, wann eine Lieferung möglich ist. Bei einem Lieferverzug von mehr als 14 Tagen hat der Kunde das Recht, von der Bestellung mit eingeschriebenem Brief zurückzutreten. Bereits durch den Kunden ausgeführte Bezahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet (exkl. Versandkosten-Anteil und exklusiv Zahlungszuschlag bei Kreditkartenzahlungen). Bei Kreditkartenzahlung erfolgt die Rückerstattung über eine Gutschrift auf die Kreditkarte. Bei Vorauszahlung erfolgt die Rückerstattung mit einer Banküberweisung. In diesem Fall muss dem Brief entweder ein Einzahlungsschein beigelegt sein oder es sind klare Angaben über das Bankkonto zu machen, auf welches der Rückerstattungsbetrag überwiesen werden soll.

c) Mengendifferenzen müssen Wafe sofort bei Warenerhalt schriftlich angezeigt werden. Beanstandungen betreffend Beschädigung, Verspätung, Verlust oder schlechter Verpackung sind ebenfalls sofort nach Eingang der Warensendung schriftlich anzumelden.

5. Garantie / Gewährleistung

a) Wafe garantiert, dass die wärmende Wirkung der Sohle gemäss den Messungen im Versuchslabor bei kontinuierlichem Gehen auftritt. Wafe macht explizit darauf aufmerksam, dass ohne Bewegung keine Erwärmung erfolgt.

b) Wafe übernimmt keine Garantie, dass der Kunde mit dem Tragen der Sohle warme Füsse hat. Die Empfindung von warmen Füssen ist von vielen Faktoren abhängig. Neben der Qualität der verwendeten Schuhe sind verschiedenste Einflussfaktoren für das Wärmeempfinden verantwortlich. Schliesslich ist das Wärmeempfinden eine subjektive Einschätzung des Wohlbefindens.

c) Ansprüche gegen Wafe stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.

6. Haftungsausschluss und Haftungsbeschränkung

a) Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung sind gegen Wafe ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

b) Für Folgeschäden aus der Verwendung der verkauften Produkte von Wafe wird jede Haftung
abgelehnt.

c) Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen.

d) Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Wafe, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

7. Rückgaberecht

a) Wenn der Kunde die gekaufte Ware innerhalb von 14 Tagen in einwandfreiem, unbeschädigtem Zustand und in der Originalverpackung retourniert, wird der volle Kaufpreis vergütet. Die Kosten für die Rücksendung gehen zu Lasten des Käufers. Die Angabe eines Rückgabegrundes ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.Bei Kreditkartenzahlung erfolgt die Rückerstattung über eine Gutschrift auf die Kreditkarte. Bei Vorauszahlung erfolgt die Rückerstattung mit einer Banküberweisung. In diesem Fall muss der Rücksendung entweder ein Einzahlungsschein beigelegt sein oder es sind klare Angaben über das Bankkonto zu machen, auf welches der Rückerstattungsbetrag überwiesen werden soll.

b) Wafe erstattet bei einer Rückgabe den Verkaufswert (exkl. Versandkosten und exkl. allfälligen Zahlungszuschlags bei Kreditkartenzahlungen) zurück.

8. Datenschutz

a) Wafe ist berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsverbindung erhaltenen Daten über den Käufer, gleich ob diese vom Käufer selbst oder von Dritten stammen, im Sinne des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG) zu verarbeiten.

b) Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Wafe.

9. Salvatorische Klausel

a) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

10. Gerichtsstand

a) Zürich ist ausschliesslicher Gerichtsstand für alle, sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Das Rechtsverhältnis untersteht dem Schweizerischen Recht.

Ottenbach, November 2012 / V1b

Sunday the 17th - Copyright 2016 Home. Wafe Technology GmbH .